Gemüse tut uns gut

Vorteile von Gemüse


So reichhaltig Deine Auswahl an Gemüse ist, so breit decken die Inhaltsstoffe Deinen Nährstoffbedarf ab. Manche leckere Knolle liefert Dir mehrere Mineralstoffe auf einmal. Andere bunte Botanik hält Enzyme und Spurenelemente bereit. Auch Antioxidantien zählen zu den vielen Vitalstoffen, die Dein Wohlbefinden garantieren. Dazu kommt, dass Du trotz wenig Fett und kleiner Kalorienzahl trotzdem satt wirst. Neben der perfekten Versorgung von Organismus und Stoffwechsel macht Gemüse Deinen Speiseplan abwechslungsreich und lecker. Leuchtend orange Karotten liefern Dir Beta Carotin, dass Deine Zellen schützt. Paprika enthält mehr Vitamin C als Orangen und Zitronen. Lebensnotwendiges Eiweiß macht Bohnen wertvoll. Ein königliches Gemüse ist der Brokkoli. Er zaubert nicht nur exquisiten Geschmack auf Deinen Gaumen, sondern zählt zu den gehaltvollsten Gemüsen überhaupt.

In welcher Form Gemüse angeboten wird


Die Frage, wie Gemüse am gesündesten gegessen wird, ist nicht so einfach zu beantworten, wie es oft den Anschein hat. Geschmacklich gewinnt fast immer frisches Gemüse. Die ungeliebte Dose ist nicht immer so schlecht wie ihr Ruf. Das Problem sind die Zusatzstoffe wie Salz, Stabilisatoren und Zucker. Tiefgefrorenes Gemüse hat für Dich einen großen Vorteil. Das Schockfrosten erhält viele Nährstoffe, die bei der Lagerung frischer Pflanzen abnehmen. Auch die bessere Dosierbarkeit ist nicht zu verachten. Blattsalate, Gurken und Tomaten solltest Du nicht einfrieren, sonst werden sie matschig. Knoblauch und Radieschen verändern ihren Geschmack. Wenn Du frisches Gemüse kaufst, versuche Dich an dem Leitfaden "regional und saisonal" zu orientieren.

Drei einmalig wichtige Nährstoffe


Eisen gehört zu den wertvollsten Helfern in Deinem Körper. Das Spurenelement verhilft dem Sauerstoff, den Du einatmest, im ganzen Körper und auf jede Zelle zu verteilen. Dein Körper kann Eisen nicht selber produzieren. Mit leckerem Gemüse versorgst Du ihn ständig aufs Neue. Kalzium ist ein entscheidender Baustoff Deines Skeletts und Deiner Zähne. Es unterstützt viele weitere Funktionen von der Blutgerinnung bis zur Zellteilung. Bei Vitamin C handelt es sich um Ascorbinsäure. Den Ruf, gegen Erkältung zu helfen, ist nur ein winziger Ausschnitt des Leistungsvermögens dieses Stoffs in Deinem Organismus.

Gemüse und Fleisch


Gemüse ist mehr als eine Sättigungsbeilage. Trotzdem freut es sich, Deinen Teller hin und wieder mit einem guten Stück Fleisch zu teilen. Vielleicht hilft Dir das Bonmot "Wie fandest Du das Fleisch - indem ich die Kartoffeln zur Seite nahm" bei der Zusammenstellung. Gutes Gemüse adelt hochwertiges Fleisch. Je nach Geschmack kannst Du Kombinationen kreieren, die sich gegenseitig aufwerten. Gewürzgemüse wie Salbei oder Thymian machen in der Soße für ein Medaillon ein Gedicht. Zwiebelgemüse begleiten Dein Steak perfekt. Blattgemüse gewinnen Raffinesse, wenn Sie mit Gebratenem gereicht werden.

Gemüse im Wok


Der Wok ist das perfekte Zubereitungsinstrument für Deine Lieblingsgemüse. Folgendes Rezept dient als Basis, an der Du individuell anderes hinzufügen und manches weglassen kannst.
Zutaten:
  • Zwanzig Gramm Zuckererbsenschoten
  • Zwölf Minimaiskolben
  • Zwei Paprikaschoten
  • Drei Frühlingszwiebeln
  • 200 Gramm Sojasprossen
  • Zwei Esslöffel Fischsoße
  • Ein bis zwei Esslöffel Chilisoße
  • Drei Esslöffel Austernsoße
  • Drei Esslöffel kalt gepresstes Olivenöl
Zubereitung:
Zucker, Minimaiskolben und Zuckererbsenschoten in Hälften und Paprika in Streifen schneiden, Zwiebeln nach Wunsch zerkleinern, Öl heiß werden lassen, Gemüse drei Minuten rührend bewegen, Soßen hinzugeben und mit Zucker abschmecken.
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Popup

Für den newsletter eintragen und einen Rabatt von 10% erhalten!

Ambidea

Ambidea® Produkte
für Ihre Gesundheit, Vitalität, Fitness & Äußeres.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen